Beschreibung

Trockenmauerblöcke üblicher Art bestehen aus einem Gemisch aus Natursteinsplitt oder Farbpigmenten und Beton, der nach dem Bossieren oder Brechen eine naturnahe Oberfläche aufweist. Bei diesen Steinen gilt „ein Stein wie der andere“ …

Mit dem OPUS QUATRUM® wird erreicht, dass eine Bruchstein-/Trockenmauer aus Fertigblöcken einfach, schnell und ohne Fachkenntnis erstellt werden kann. Durch die Naturbruchsteine hat der Block das Aussehen einer Trockenmauer. Da kein Stein aussieht wie der andere, wird ein sich wiederholendes Bild vermieden und ein natürlicher Charakter entsprechend einer Trockenmauer erreicht. Durch die konische Form lassen sich auch Bögen bauen. Außerdem bleibt durch diesen Spalt eine Hangversiegelung aus, so dass eine Drainage eingespart werden kann. Durch den Zahn im hinteren unteren Bereich, welcher in die dafür vorgesehene Aussparung des darunter liegenden Steines einrastet, ist ein Verschieben der Steine durch den Hang/Erddruck nicht mehr möglich.

Merkmale

  Bruchstein-/Trockenmauer aus Fertigblöcken einfach, schnell und ohne Fachkenntnis erstellt
  jeder Naturstein ein Unikat
  keine Drainage nötig
  kein Fundament benötigt
  Aussen- und Innenkurven leicht zu erstellen

Naturstein Trockenmauer Selbstbausystem – OPUS QUATRUM®

Schritt-1Schritt-1-bild-2

Das Gefälle richtet sich nach der vorgesehenen Neigung des Opus Quatrum Trockenmauerwerks. Die vorgesehene Nase am Fuße des Steines rastet hinter der Fundamentplatte ein. Die Fundamentplatte ist nicht zwingend erforderlich, macht es aber noch einfacher.

Schritt-2-bild-1 Schritt-2-bild-2
Die seitlichen Taschen des Opus Quatrum werden mit Mineralgemisch verfüllt und verdichtet sowie im hinteren Bereich mit Abbruchmaterial oder Schotter.

Schritt-3-bild-1 Schritt-3-bild-2

Das Verfüllen und Verdichten per Hand wiederholt sich bei jeder Schicht des Opus Quatrum. Der Opus Quatrum wird in jeder Schicht um die Hälfte versetzt, trocken aufeinandergesetzt, wobei bei jedem Stein die vorgesehene Nase am hinteren Fuße des Steins einrastet.

Schritt-4-bild-1Schritt-4-bild-2
Die Abdeckplatten als Abschluss aus Sandstein können trocken sowie in einem dünnen Mörtelbett aufgelegt werden. Durch die Form des Opus Quatrum ist es überall möglich innere oder äußere Bogen herzustellen. Es gibt auch Sonderanfertigung des Opus Quatrum, die sehr starke Bögen ermöglichen.

Schritt-5-bild-ergebnis_

Es können Treppen sowie Abschlüsse mit Sandsteinen eingebracht werden.